Martin Psaier

Seine ersten musikalischen Erfahrungen sammelte Martin auf der Gitarre. 

Ein Jahr später, im Jahr 2001, wollte er aber ein "richtiges" Instrument lernen, und zwar Trompete. Da es aber in der örtlichen Musikkapelle St. Andrä schon genug Trompeten gab, entschied er sich Posaune zu lernen. 

Nach 5 Jahren in der Musikschule wechselte er ans Konservatorium Bozen, wo er 2011 mit dem Diplom abschloss. Danach studierte er bis Herbst 2015 am Mozarteum in Salzburg bei Prof. Dany Bonvin. 

Martin Psaier - Posaune
Martin Psaier
Posaune

Martin Psaier (Posaune) spielt seit Ende 2013 bei Bozen Brass. Er wurde 1990 in Brixen geboren und ist somit das Küken der Gruppe. 

Außerhalb von Bozen Brass

Martin spielt, wenn es zeitlich möglich ist, noch immer gerne bei den beiden Musikkapellen St. Andrä und Brixen mit. 
Als Musikstudent hatte er Gelegenheit in diversen Orchestern zu spielen, so zum Beispiel im Orchester der Tiroler Festspiele Erl oder als Aushilfe beim heimischen Haydn Orchester in Bozen.

Besonders gern spielt er auch böhmisch-mährische Blasmusik mit seinen ehemaligen Studienkollegen vom Konservatorium Bozen in der Gruppe „Südtiroler Rifflblech“.

Seit Herbst 2015 studiert Martin Informatik an der Freien Universität Bozen.