Anton Ludwig Wilhalm

Der musikalische Lebensweg von Anton Ludwig Wilhalm, Jahrgang 1966, begann im Alter von 11 Jahren. Auch wenn er sich vieles hart erkämpfen und erarbeiten musste, wurde schnell klar, dass es sich bei der Musik nicht nur um ein Hobby handelt, sondern dass ihm Trompete spielen so viel Spaß macht, dass ein Beruf daraus werden sollte.

Und so führte ihn der Weg von der örtlichen Musikschule zunächst ans Konservatorium nach Innsbruck und anschließend ans Konservatorium der Stadt Augsburg und an die Hochschule für Musik nach Detmold. Er war in verschiedenen Orchestern und Ensembles in Italien, Deutschland und der Schweiz aktiv. Als Preisträger beim internationalen Bläserwettbewerb in Passau boten sich diverse Rundfunk- und Fernsehaufnahmen und Tonträgereinspielungen.

Bozen Brass ist für Anton Ludwig Wilhalm das erfolgreichste Ensemble, in dem es ihm auch am meisten Spaß macht. "Hier sieht man, dass sich harte Arbeit auszahlt, wenn alle am gleichen Strang ziehen", so seine Aussage.

"Bescheiden ist er, der Ludi", sagen die Kollegen über ihn, tut viel Gutes, aber mag nicht, wenn es an die große Glocke gehängt wird. Und er ist ständig aktiv. Dazu hat er auch viel mehr Zeit als andere, weil er mit 4 Stunden Schlaf auskommt...

Als Apple-Fan ist er mit seinem iPhone an allen Ecken der Welt online, kann sich sogar seine langen Pausen in der Musical-Probe mit einem kleinen Chat verkürzen, gibt Meldungen zur Aktualisierung seiner Webseiten durch oder lässt sich berichten, was andere Blechbläser gerade als Konzert abgeliefert haben....

Aber auch Lebensweisheiten tickern vom Ludi über den Skype: "Erwarte nichts und nimm' das, was du bekommst, als Geschenk." Dem ist einfach nichts mehr hinzuzufügen, als "Hut ab", gleich ob er white und black oder andersfarbig ist.

Anton Ludwig Wilhalm - Flügelhorn/Trompete
Anton Ludwig Wilhalm
Flügelhorn/Trompete

Anton Ludwig Wilhalm ist seit 1993 bei Bozen Brass. Zusammen mit Robert Neumair ist er für die Klänge aus Trompete und Flügelhorn zuständig. Zwischendurch lässt er auch seine Stimmbänder schwingen, wenn eine der unkonventionellen Gesangseinlagen auf dem Programm steht und er mit Robert die Hanni-Polk(ch)a oder "Tirol isch lei oans" zum Besten gibt.

Im nicht-musikalischen Organigramm von Bozen Brass ist Anton Ludwig Wilhalm der Ansprechpartner für Veranstalter von Konzerten und Workshops. Außerdem ist er der Herrscher über den Bilderpool und der Kopf hinter den Videos und der Facebook-Seite.

Außerhalb von Bozen Brass

Wenn Anton Ludwig Wilhalm gerade nicht mit Bozen Brass im Einsatz ist, kann man ihn als Solist mit Orgel oder Orgel und Sopran und im Münchner Salonorchester Tibor Jonas und im Kurorchester St. Moritz erleben. Außerdem sorgt er als begeisterter und begeisternder Musiklehrer dafür, dass die guten Nachwuchstrompeter nie ausgehen. Etliche Spitzenplätze bei Musikwettbewerben sind ein klarer Beweis dafür.

Sein musikalisches Wissen gibt er auch in diversen Workshops weiter, nicht nur mit den Kollegen von Bozen Brass, sondern auch alleine.

Und schließlich ist er auch als Juror bei Musikwettbewerben gerne gesehen.